SPD-Fraktion vor Ort beim Museum im Alten Wasserwerk - News - SPD-Fraktion in der BVV Treptow-Köpenick

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

SPD-Fraktion vor Ort beim Museum im Alten Wasserwerk

SPD-Fraktion in der BVV Treptow-Köpenick
Herausgegeben von in Fraktion vor Ort ·


Die SPD-Fraktion besichtigte Anfang Oktober das Museum im Alten Wasserwerk Friedrichshagen. Dieses wurde 1889 nach den Planungsarbeiten von Henry Gill erbaut und 1893 in Betrieb genommen. Seit 1987 befindet sich in einem stillgelegten Teil des Wasserwerks das Museum im Wasserwerk. Im Museum werden historische Zeugnisse zur Geschichte der Wasserversorgung und der Stadtentwässerung Berlins gesammelt, erschlossen und ausgestellt. Der Besucher des Museums erlebt Natur, historische Architektur, Technik und museale Darstellung am originalen Standort. Als besonders sehenswert gilt die Maschinenhalle mit einer vorführbaren Dampfmaschine aus dem 19. Jahrhundert. Als die Berliner Wasserbetriebe das Museum aufgeben wollten übernahm der Verein „Berliner Unterwelten" ab 1.August 2014 das Museum. Es ist daher weiterhin für die Öffentlichkeit zugänglich. Fraktionsmitglied Sabine Bock: "Wir waren begeistert über das Fachwissen und die spannenden Erzählungen über die Geschichte des Wasserwerks vom Vorsitzenden des Vereins der Berliner Unterwelten, Dietmar Arnold. Die Architektur der Gebäude und die Ausstellung sind sehr sehenswert. Der Verein öffnet das Museum Freitag bis Sonntag und bietet darüber hinaus spannende Führungen an. Wir waren uns einig, dass dieses Museum erhalten bleiben und bekannter gemacht werden muss. Die SPD-Fraktion bleibt dazu mit dem Verein im Gespräch."




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü